Sonntag, 20. Mai 2012

Strawberry Love {initiative sonntagssüss}

Jetzt mal ehrlich - gibt es irgend jemanden, der Erdbeeren nicht mag? Ich liiiiiiebe sie! Für mich könnte es in praktisch jedem Dessert Erdbeeren drin haben. Am liebsten hab ich natürlich, wenn sie direkt um die Ecke reifen. Und tatsächlich gibt es schon Erdbeeren aus dem Thurgau.

Da musste ich mir direkt was raussuchen, wo viiiiiele Erdbeeren rein kommen. Ein Kilo um genau zu sein.



Schnibbel, schnibbel... Was das wohl gibt?

ERDBEER-TIRAMISÙ


Eine kleine Sünde wert



Zubereitung

Ergibt 8–10 Portionen
1. Rahmquark, Mascarpone und Vanillezucker in einer Schüssel glatt rühren. Die Vanilleschote der Länge nach halbieren, die Samen herauskratzen und zur Mascarponecreme geben (Schote für Creme oder Pudding verwenden). Den Halbrahm steif schlagen und unter die Creme ziehen. Kühl stellen.
2. Die Erdbeeren waschen und rüsten. Knapp die Hälfte der Beeren mit dem Zucker fein pürieren. Die restlichen Erdbeeren würfeln und mit dem Püree mischen.
3. Eine viereckige Form mit Löffelbiskuits auslegen. Die Hälfte der Erdbeermasse darauf verteilen und diese mit der Hälfte der Mascarponecreme decken. Wiederum mit Löffelbiskuits belegen, restliche Erdbeeren darüber geben und mit Mascarponecreme abschliessen. Das Erdbeer-Tiramisù mindestens 3 Stunden kühl stellen.
4. Vor dem Servieren das Erdbeer-Tiramisù dick mit Kakaopulver bestreuen.

{Für den Kleinhaushalt}
4–5 Portionen: Generell gilt: Tiramisù wird in grosser Portion zubereitet geschmacklich besser. Für eine kleinere Menge können die Zutaten jedoch halbiert werden. Weil dieses Tiramisù keine Eier enthält, kann es im Kühlschrank 2–3 Tage aufbewahrt werden.


Das Rezept ist von Annemarie Wildeisen und auch HIER zu finden. 

Einen leckeren Sonntag euch allen!

Kommentare:

  1. ...also wenn ich jetzt keine Erdbeerallergie hätte (ganz eine ober fiese Sache)...dann würd ich sofort reinbeissen...aber eben wenn...

    LG Pünktchen Punkt

    AntwortenLöschen
  2. das sieht ja superlecker aus, ich mag die süssen roten bomberchen auch so gerne und tiramisu sowieso, also superkombi! dein tip stimmt voll und ganz ja nie in kleinen Mengen machen, so Doppelportionen schmecken am besten! :-)
    Ich geh jetzt mal in-den-kühlschrank-kucken... ;-) aaaah sushi, das wärs etz, chunsch mit?!
    liebe grüsse und no en schöne sunntig!
    christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sushi mit Erdbeeri?... Sicher au guet! Bin debi! :))

      Löschen
    2. du bisch eifach di bescht!!! yeaaah!
      häsch ufgruuuuuuuuumet? meischter "P" gholfe??? ;-))
      knuddler und bis gliiiii- mue min akkupunkturtöggel go chuüele... grrrmpf....
      christina

      Löschen
  3. Mmmhhhh, das gseht ja obergluschtig us. Vielen, vielen Dank für's Rezept und einen wunderschönen Sonntag Abend wünsch ich dir.
    Liebi Grüessli
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Mmmh das sieht aber mega fein aus! Ich liebe diese Kombination auch sehr gerne. Oder noch mit Rhabarber mmmh auch mega fein, oder, oder, oder. Einfach mit Früchten.
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Mmh, machsch mi gluschtig! Muess leidr no chli warte, euses Erbeeriland hat noni uffe! Abr denn, wehe wenn sie losgelassen:-) Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht so lecker aus die würde ich jetzt auch gerne essen. Ich werde mir das rezept aber ganz sicher merken.

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  7. ohhhhhhhhhhhhhh das sieht ja mal lecker aus!! mhhh yummie!!!!!

    ja ich liebe erdbeeren auch..nur mein kleiner mag sie NOCH nicht so ganz hihi :)

    liebe grüße
    janina

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe mir das Rezept gleich ausgedruckt- wird dem nächsten Besuch vorgesetzt und kommt bestimmt gut an! auf jeden Fall sieht deines sooooo lecker aus - mmmmmmhh! auch ich liebe Erdbeeren über alles! Danke fürs Rezept und ich hoffe euer Sushi-Essen war auch ein Erfolg!
    Herzlichst rita

    AntwortenLöschen
  9. Lecker sieht es aus :-) und dann können jetzt wohl Erdbeeren gekauft werden, ich warte immer schön brav bis sie von "uns" sind.
    Schöne Woche.
    Liebgruss, mimi

    AntwortenLöschen
  10. Mmmmmhh... das sieht ja sooo lecker aus, das muss ich unbedingt mal ausprobieren. Und da wir ja hier grad im Erdbeerland wohnen, sowieso ein Muss;-))
    Liebi Grüessli
    Sabina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Lealu,
    das sieht aber seeeehr fein aus! Werd ich mir gerne kopieren und ausprobieren!
    Ganz liebe Grüsse,
    Annette bei der es schon WIEDER regnet... :)

    AntwortenLöschen
  12. Hmm, das klingt sehr lecker. Muss ich mir direkt merken. Da wir in der Familie ein Erdbeerfeld haben, sind wir immer reich mit diesen leckeren, roten Früchten gesegnet.
    Viele Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  13. Ah, ich liebe Erdbeeren . . . ich glaube, das Rezept muss ich auch bald mal ausprobieren, das tönt superlecker!

    lG Favola

    AntwortenLöschen
  14. Ohhhhhhh
    lecker lecker lecker
    bei uns sind die Erdbeeren leider noch nicht soweit,
    aber wenn, dann gibts kein Halten mehr
    ich freue mich schon auf die Ausflüge gemeinsam mit meinen Töchtern zum Erdbeerfeld:
    ich pflücke und die beiden essen...
    :o)
    liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  15. I säge nüt,wägem mitnäh;)))Süsch ässe mir jo nume,hihi
    Jo,mini zwe ältischte ässe ke Ärdbeeri...derfür dr Lars sdrüüfache ;).Mir freue üs ufs Ärdbeerifäld :)
    NO EI WUCHE...jupeliduuuu
    liebischti Grüess Daniela

    AntwortenLöschen
  16. Mmmh, Erdbeertiramisu. Das sieht sooo lecker aus! Mein Mittlerer feiert am Samstag Geburtstag und wünscht sich ganz viele Desserts und Kuchen mit Erdbeeren und Rhabarber. Da wäre dein Rezept ja gerade passend. Aber ich glaub mit all den Ideen, die er bis jetzt schon hatte, könnten wir eine Gästeschar von mehr als Hundert Leuten verwöhnen. Deshalb werde ich dein Rezept wohl doch eher für eine andere Gelegenheit abspeichern... Vielen Dank dafür!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen