Montag, 18. Januar 2016

Sommer 2.0 [extended version]

Wie - alles neu jetzt? Nein, nicht komplett neu. Aber ein wenig schlanker, aufgeräumter und weiter.
Also sozusagen eine Sommer 2.0 extended version. Und...

ICH ZIEHE UM!

Mein Blog Sommernaht ist vor gefühlten hundert Jahren aus meiner neu entdeckten Liebe zum Nähen entstanden. Doch schon bald hat sich gezeigt, dass ich noch ganz viele andere Leidenschaften habe und so war es eigentlich nie ein Blog, der sich nur aufs Nähen bezog.

Lange habe ich gezögert meinen Blog anzupassen, etwas zu verändern. Veränderung braucht immer etwas Mut. Und gut Ding will ja auch Weile haben. Und nun habe ich es getan. Nicht nur ein Wechsel von Blogger zu Wordpress, wo ich mir mehr kreative Freiheiten erhoffe, sondern auch gleich ein Namenswechsel.

www.summerlife.ch

Denn mein Blog soll mir die Möglichkeit geben, euch alles zu zeigen, was mir Freude bereitet - in der Hoffnung, auch euch ein Bisschen auf Reisen mitzunehmen, fürs Crafteln zu begeistern oder einfach mal zum Schmunzeln zu bringen.

Meine lieben Leser, vielen Dank für eure Treue. Ich freue mich immer so sehr über eure Kommentare. Fast 300'000 Besucher in 5 Jahren - ein grosses Mercischön! Ich würde mich freuen wie ein Keks, wenn ihr mit mir umzieht! Also rüberhüpfen in mein neues Zuhause! Ich bin mir sicher, es wird euch gefallen.

Social Media - Ihr findet mich auf Instagram, Facebook, Twitter, Bloglovin und Pinterest neu auch unter dem Namen Summerlife. Gut zu erkennen an meinen roten Schuhen. Und natürlich ganz einfach zu finden über meine Follow Me Buttons. So - follow me!


Alles Liebe und auf Wiedersehen in meiner neuen kleinen Sommerwelt!

lealu








Montag, 5. Oktober 2015

Lasst den Herbst herein

Wenn es draussen kälter wird, wird meine Dekolust drinnen wieder grösser. Und der Herbst lässt sich ja so gut auch ins Haus bringen. Blätter, Blumen, Tannzapfen, Kürbisse - die Natur bietet allerlei Schönheiten zum Dekorieren.

Ausserdem habe ich in dieser Zeit auch wieder etwas mehr Muse, an meiner Näh- oder Stickmaschine schöne Sachen entstehen zu lassen. Gerade Stickbilder lassen sich nicht nur auf Taschen und Kleider sticken, sondern sind so schön, dass man sie sich als Deko an die Wand hängen sollte.




Ein paar Bilderrahmen - zum Beispiel RibbaKnoppäng oder Söndrum von IKEA - ein paar Grundstoffe und doppelseitiges Klebeband und schon hat man die Stickerei toll in Szene gesetzt.

Für ausgefüllte Stickereien eignen sich festere Stoffe wie alte Küchentücher und Kissenbezüge oder Leinen und Filz am besten, da sie sich weniger verziehen. Für dünneren Stoff verwende ich einfach zwei Schichten Stickvlies.




Wer keine Stick- oder Nähmaschine hat, kann sich aber anders behelfen. Mit doppelseitigem Bügelvlies, Bleistift und Schere hat man im Nu ein schönes Herbstbild gestaltet. 




Einfach ein Sujet auf die Folie übertragen, auf ein Stück Stoff aufbügeln (Achtung: klebrige Seite auf den Stoff legen, auf dem Papier bügeln) und ausschneiden. 

Anschliessend auf ein Stück Stoff in Grösse des Rahmens aufbügeln - voilà - schon fertig!




Ich lasse das Glas der Bilderrahmen gerne weg. So kommt der Stoff noch besser zur Geltung. Damit der Stoff im Rahmen gut hält, kann man ihn mit doppelseitigem Klebeband auf die Rückwand oder auf das Passepartout kleben.

Und der Clou an der Dekoration im Rahmen - sie lässt sich für jede Saison ganz einfach anpassen.

Ich wünsche euch eine schöne Herbstwoche!



Montag, 28. September 2015

Wenn Blogger eine Reise tun...

...und dabei auch noch andere Blogger treffen - ja dann geht es lustig zu und her.

So geschehen vor einer Woche in Köln am Workshop "Prop your Food" von blogger@work. Schon früh morgens trafen wir uns im Pixum Gebäude bei einer Kaffee- und Kennenlernrunde. Danach wurden wir von Emilia und Jenni mit Tipps und Tricks zu Nahaufnahmen von Essen und hübschen Gegenständen ausgestattet. Kameraeinstellungen, Hintergründe, Licht… Da gibt's einiges zu beachten.

Und dann ging's ans Fotografieren. Unsere Augen begannen vor den Tischen voll mit Requisiten zu leuchten und schon waren wir unterwegs mit Blumen, Tassen, Sushi, Törtchen, Hintergrundbrettern, Lichtzelten & Co und knipsten drauf los.



Anfangs fotografierten wir noch draussen, doch nachdem immer dickere Regentropfen vom Himmel fielen, probierten wir die verschiedenen Lichteinstellungen drinnen aus.




Das Mittagessen verlief dann auch ganz typisch bei Bloggern und Instagramern mit der obligaten Frage: "Möchtest du das noch fotografieren, oder kann ich das schon essen?"

Und ja, ich gestehe, die eine oder andere Requisite fiel am Nachmittag unserem Kaffeepäuschen zum Opfer…LECKER!




Schon viel zu schnell war der Tag wieder rum. Wir haben eine Menge gelernt und uns mit vielen kreativen Bloggerinnen ausgetauscht. Vielen Dank an blogger@work - ihr habt das toll gemacht!

Vielen Dank auch allen Sponsoren für die tollen Props und unsere bunten Goodie Bags. Wir hatten einen wunderschönen Tag!

Wer noch mehr Fotos sehen möchte, findet sie auf Instagram bei mir @lea_lu oder unter #blogger_at_work. Und wer noch mehr übers Bloggen oder Fotografieren lernen möchte, der schaut bei Emilia und Jenni auf www.bloggerat.work vorbei.

Ich wünsche euch eine kreative Woche! Alles Liebe











-------------------------

Hauptsponsor:

www.pixum.de

Goodie Bags:

www.minidrops.de
www.raeder.de
www.notonlynotes.tictail.com
www.flying-fawn.com
www.koawach.de
www.schluekk.de
www.teatox.de
www.no-wear.de
www.feinstoff.com
www.miomodo.de
www.ambivitalis.de
www.bloggermag.de
www.burggraf-gartenundstein.de
www.delinero.de
www.justspices.de
www.artboxone.de

Props:

www.raeder.de
www.urbanara.de
www.kindofmine.com
www.kahla-porzellanshop.de
www.freudinge.de
www.homeofcake.de
www.diekleinendinge.at
www.sushininja.de
www.toertchentoertchen.de

Montag, 31. August 2015

Warum ausgerechnet ISLAND?!

So, jetzt ist der Sommerferienplämperlimodus aber langsam vorbei und wir nähern uns mit grossen Schritten dem Herbst.

Aber noch darf man ein Bisschen in Sommerferienerinnerungen schwelgen, oder?

Wo es mich dieses Jahr hingezogen hat? Nach Island. "I S L A N D?!???" werde ich meist total entgeistert gefragt. "Was macht man denn in Iiiisland?! Dort ist es doch kalt!!!" Ehm, ja, es ist kalt. Heisst ja auch nicht umsonst EISland… Und kühl mag ich ja eigentlich sehr gerne. Aber das kann ja noch nicht alles aus. Ja - wieso ausgerechnet Island?

Nordische Länder haben es mir sowieso angetan und schon als Kind haben mich die Bilder aus einer bekannten Weihnachtsserie im Deutschen Fernsehen fasziniert. Ich wusste schon damals, dass ich da unbedingt hin möchte. Und diesen Sommer durfte ich mir diesen Traum endlich erfüllen.

Also Daunenjacke, Mütze und dicke Socken eingepackt und bei 34 Grad ab nach Norden! Und was soll ich sagen. Ja, es ist kalt in Island. So um die 8 Grad. Und ja, es windet meist ganz ungnädig. Macht die 8 Grad dann noch kälter. Und wieso dann Island?!

Wegen… der Flora…





...der Fauna…






…den Wasserfällen…






…den einsamen Stränden…






…den hübschen Kirchen im Nirgendwo…






…den Farben…






…die Flora hatte ich schon erwähnt, oder?…






…der Tatsache, dass ein Dorf mit 500 Einwohnern schon eine Stadt ist… 






…der Wildheit…





…der Freiheit…




…der Weite…





…der Naturphänomene…




Ich könnte ewig so weiter machen. Wir haben fantastisch gegessen, mit Isländern in heissen Quellen gelacht, uns die Ohren bei Wind und Regen abgefroren, Vulkane erklettert, knackenden Gletschern gelauscht, in eiskaltem Wasser getaucht, mit einem Polarfuchs gespielt und die Sprache im Angesicht eines springenden Wales verloren. Es ist das Land, die Natur, seine Menschen - all das macht Island zu einem noch fast unberührten, faszinierenden Fleckchen Erde. 

Ich hoffe, dass es noch ganz ganz lange so bleibt. Ich bin einer von über 1 Million Menschen, die Island in diesem Jahr besucht haben. Das ist über drei Mal mehr, als es Isländer gibt. Ich möchte allen Isländern danken, die sich uns geöffnet und uns über ihr fantastisches Land und ihr Leben dort erzählt haben. Ich hoffe, dass alle Besucher, die noch kommen euch und euer Land mit Respekt begegnen und euch helfen, es so zu erhalten, wie es ist. 

In diesem Sinne und in Erinnerung an einen unvergesslichen Sommer - Never stop exploring!









Montag, 6. Juli 2015

Boat Love and Love Boat

Ja ich gebe zu - der Ausflug nach Hamburg hat mich bei diesem Shirt etwas beeinflusst…



Boat Love auch auf meinem Love Boat Shirt! Der Stoff von Cherry Picking ist obersüss. Jetzt hat er auch fast ein Jahr gut abgehangen und eeeeendlich habe ich ihn angeschnitten. Er hat einfach auf passende Erinnerungen gewartet.




Der Schnitt Frau Emma von Schnittreif ist diesen Sommer mein absoluter Lieblingsschnitt. Es sind schon einige mehr entstanden… und da kommen wohl auch noch mehr. Im Herbst dann einfach mit langen Ärmeln.



Und? Würdet ihr mich so anheuern?! :-) Habt eine schöne Woche und Schiff ahoi!

Montag, 29. Juni 2015

Die grüne Perle des Nordens

Schon sooooo lange wollte ich hin - nach Hamburg! Und was soll ich sagen - Stadt, Leute, Kultur, Essen, Stimmung - einfach klasse!

Arkaden am Jungfernstieg


Was mich schon beim Anflug erstaunt hat - Hamburg ist unglaublich grün. Die über 250'000 Strassenbäume, die Gärten und Parkanlagen machen die Stadt nicht nur zur Perle, sondern zur grünen Perle des Nordens.


Stand-up paddling auf der wunderschönen Alster

Es wurde ja schon viel auf Blogs und Instagram über diese schöne Stadt berichtet und ich selber habe in einem Wochenende noch lange nicht alles gesehen, aber was ich unbedingt empfehlen würde?

Eine Fahrt durch den Hafen

Ausflugsboot an den Landungsbrücken

Gross, grösser, am grössten

Container über Container über...

Winke winke!


und eine auf den Alsterkanälen,

Die andere Seite des Villenquartiers an der Alster


einen Spaziergang durch die Speicherstadt,

Wasserschloss in der Speicherstadt


ein leckeres Frühstück oder ein feines Abendessen im Sternschanzequartier, ein Krabbenbrötchen an den Landungsbrücken (Brücke 10) oder am Fischmarkt, ein Bier am Strand Pauli und eine Tour über die Reeperbahn.


Shop und Café Mutterland

Alles in allem - definitiv eine Reise wert! Und habt ihr schon Reisepläne für den Sommer?

Habt eine wunderschöne Sommerwoche



Montag, 8. Juni 2015

Blaues Wochenende

Was für ein herrliches Sommerwochenende! Bei strahlend blauem Himmel haben mich Frau Fabrizierbar und Frau Glüxpilzli am Samstag auf eine Fahrt ins Blaue entführt. Oder genauer gesagt zum Blauen Haus! 



Was für ein herziges Häuschen. Aussen blau…



Im Wintergarten blau...



Innen blau…



Überall gemütliche, mit Liebe eingerichtete Plätzchen zum Verweilen...



und voll gestopft mit süssen Sächeli zum Einkaufen. 




Man kommt aus dem Stöbern gar nicht mehr raus.




Nach einem kurzen Spaziergang durchs hübsche Oberstaufen, einem Besuch im "Blaues Haus - Interior" und einer Abkühlung im Dorfbrunnen haben wir es uns dann bei lecker Kaffee und Kuchen gut gehen und die gemütliche Atmosphäre nochmals auf uns wirken lassen. 

Was für ein herrlicher Tag! Ihr lieben Zwei - herzlichen Dank! Ihr seid einfach die Besten!

Und was habt ihr an diesem Hitzerekord-Wochenende gemacht? Ich wünsche euch einen tollen Start in eine vielleicht klitzeklein kühlere Woche!