Mittwoch, 9. Oktober 2013

Kanzashi Love

An der Creativa habe ich mir neulich in der Nähwerkstatt der Herzensschwestern einen neuen Virus geholt.


Frau Alpenschick hat mir beigebracht Kanzashi Blumen zu nähen. Hat man den Dreh mal raus kann man fast nicht mehr aufhören.


Sie machen sich super als Broschen, auf Mützen, Taschen, Geschenken und vielem mehr. Sie sind ideal, um Stoffreste zu verarbeiten und wieder einmal in der Knopfkiste nach alten Schätzen zu suchen. 

Die hübschen Stoffblumen lassen sich gut von Hand nähen, aber es gibt auch alle möglichen Schablonen für die verschiedensten Formen. Ich habe mir auf der Messe schon einmal zwei bei manuell gekauft, aber bin vor lauter {Handblümeln} noch gar nicht dazu gekommen, sie auszuprobieren. Ich bin schon gespannt auf die neuen Formen!

Habt einen schönen, kreativen Tag!

Kommentare:

  1. Die Kanzashi Blüten find ich super schön. Einfach zum machen, aber ein echter Hingucker.
    Dem Virus war ich auch schon verfallen. Vorsicht an alle: dieser Virus ist hoch ansteckend.
    Viel Spass beim werkeln.
    Liebe Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Sooo schön ♥ ich liebe meinen/deinen :-) Ich hab mir zwar schon (wie immer) ;-) ein Buch gekauft aber drangegeben hab ich mich noch nicht *soifz* Dabei find ich die auch sooo toll!!
    Küssi Claudi

    AntwortenLöschen
  3. schön sehr schön mussich glaube auch mal ausprobieren
    Schönen Abend Susanna

    AntwortenLöschen
  4. Ist das schön, wenn es sooo tolle Viren gibt!!! Die Blüten sind ein Traum - egal mit welchem Stöffchen oder in welcher Farbe! Weiterhin ganz viel Freude wünscht dir Rita

    AntwortenLöschen
  5. Ach ich glaub an der Creativa hätt ich soviele tolle Sachen entdecken können (gut, vielleicht besser fürs Budget, aber es hätte mich riesig gluschtet...) und vor allem euch alle mal wieder zu treffen.
    Du hattest einen ganz witzigen Koffer am Koffermärt mit den farbigen Badekappen-Täschli.
    Hoffentlich bis ganz bald wieder, vielleicht ja am Nähtreff, ich würd mich riesig freuen!!

    Ganz liebe Grüessli
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Ach komm, wir basteln uns ein Blumenmeer. Dein Entchen am Täschchen durfte mich übrigens ein ganzes Wochenende nach Vals begleiten und da jeden Tag zweimal ins Thermalbad. Es hat seine Arbeit super gut erledigt und dabei auch noch so schön ausgesehen.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen