Montag, 16. März 2015

Unsüsses Ostersüss

Zu Ostern möchte man ja nicht immer Süsses verschenken. Ich habe eine ganz einfache und frühlingshafte Alternative für euch.



Hyazinthen gehören zu meinen Lieblings-Frühlingsboten. Sie sind voller Knollen-Frühlingspower und dennoch zart. Sie duften dabei auch noch herrlich und sind absolut keine Zimperliesen. Sie kommen nämlich gut auch ohne Erde aus. Deshalb kann man sie problemlos in alles setzen, was Feuchtigkeit liefert (z. B. Kiesel, Sand, grosse Steine).




Ihr braucht also eine Hyazinthe, ein grosses Einmachglas und etwas zum Stabilisieren und Nässen der Pflanze. Ich habe hier weisse Dekokiesel genommen. Die Duft-Knollen gibt es in jeder Grünabteilung von Bau- und Supermärkten. Vor dem "Umtopfen" sollte man die Erde gut abschütteln, eventuell noch abwaschen und die Wurzeln etwas stutzen. Aber nicht zu kurz.

Jetzt den Boden mit Kieseln bedecken und die Knolle in einer kleinen Mulde stabilisieren. Eventuell aussen rum noch mit weiteren Kieseln auffüllen. Denkt daran, dass sich die Pflanze noch streckt. Setzt sie also genug tief ein, wenn ihr möchtet, dass sie "im Glas bleibt".


Jetzt noch Schnörkel und Getüddel nach Belieben ins (Moos, grössere Steine, kleine Eier, etc.) und ums Glas (Bänder, Anhänger, Aufkleber, Tafellack, etc.) und fertig ist euer unsüsses Ostersüss.

Und bepflanzen lässt sich wirklich fast alles - Tassen, Töpfe, Windlichter, Kuchenformen. Ihr müsst lediglich darauf achten, dass es die Knolle schön feucht hat, jedoch nicht im Wasser steht.



Viel Spass beim Verschenken oder Selber-Dekorieren!


Kommentare:

  1. Das sieht ja hübsch aus! Toll, sowas mag ich gerne! :-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Habe Dein Blog neu entdeckt. Schön sieht es aus bei Dir. Liebe Grüsse Monica.

    AntwortenLöschen
  3. Es ist zwar nicht süss im eigentlichen Sinn - aber sehr süss sehen sie aus, deine Ostergläser! Aber gell, die versteckst du auch - also ohne Suchen geht doch gar nichts??????????? Hebs guet und liebi Gruässli RIta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Brigitte, eine sehr schöne Idee und das wäre auch für mich etwas einfacher, denn als OsterhasenStellvertreterin bin ich doch immer sehr versucht, zu naschen, denn ich muss ja wissen, ob die Schokoladeneier wirklich gut sind :-)). Herzliche Grüsse Irene

    AntwortenLöschen
  5. Eine Tolle Idee...vor allem so kalorienarm 😉
    Liebe Grüsse Monika

    AntwortenLöschen
  6. Die Einmachgläser immer wieder für eine "süsse" Überraschung gut. Hyanzinthen gefallen mir sehr, leider geschmacklich hier im Haushalt nicht für alle zum "aushalten". Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da empfehle ich immer die kleineren Trauben-Hyazinthen. Die riechen nicht so intensiv und sind genau so hübsch. ;-)

      Löschen
  7. Hallo

    Schöne Idee!
    Auch die Schoggihäsli in der Verpackung.
    Bin irgend wie noch nicht so in Osterhasen Stimmung...

    Liebe Grüsse

    Karima

    AntwortenLöschen