Montag, 1. Juni 2015

Nähen für andere - Mini Decki

Kennt ihr eigentlich schon das tolle Projekt mini Decki von Simone? Momentan sind weltweit über 50 Millionen Menschen auf der Flucht. Davon sind über 40 Prozent Kinder unter 18 Jahren. Dies bewegte Simone zu einem Projekt, das klein anfing und mittlerweile schon quer durch die ganze Schweiz Menschen zum Mitmachen angesteckt hat.



Mit ihrem Projekt möchte Simone jedem Flüchtlingskind, das in die Schweiz kommt, eine persönliche Decke schenken. Jedes Kind soll ein Stück Geborgenheit auf die lange, unsichere Reise mitbekommen, etwas, das nur ihm ganz alleine gehört.



Aufmerksam gemacht auf diese tolle Aktion haben mich Daniela und Frölein Tilia, die gleich einen "mini Decki" Nähabend organisiert haben. Und so wurde geschwatzt und genäht und mit den schönen Stoffen von Tanja ein ganzer Haufen bunter Decken genäht.



Wer Lust bekommen hat, selber bunte Kuscheldecken zu nähen, erfährt bei Simone alles was ihr beim Nähen beachten müsst und wo die Decken hingeschickt werden sollen. Denn ein Stück Geborgenheit mehr wird immer gebraucht.

Habt eine schöne Woche!




Kommentare:

  1. Oh, ja! Eine so schöne Idee. Habe sie in meiner "To-do Liste" gespeichert und - vergessen!! Dein Post motiviert mich, diese Decke, die ja nicht ein Packwork Meisterwerk sein muss, anzugehen. Wer weiss, (und das sage ich jetzt absichtlich um mich selbst unter Druck zu setzten ;-)) vielleicht schreibe ich dann auch einen Post darüber...
    Ganz liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  2. Eine ganz tolle Idee und von toll umgesetzt. Schöne Stoffe hast du dir für dieses Projekt ausgesucht.
    LG Karin

    AntwortenLöschen